Publikationen für Supply-Management

Einkäufer-Gehaltsstudie 2016 – Jetzt erhältlich

  • Unternehmen vergüten nicht leistungsorientiert
  • Performance hat keine Auswirkung auf Gehaltsniveau
  • Vor allem Unternehmensgröße, Geschlecht und Branche machen einen Unterschied in der Vergütung
  • Gehaltskluft zwischen Männern und Frauen noch einmal größer geworden
  • Insgesamt stagniert das Gehalt in den meisten Ebenen

Über die Studie
Die Befragung wurde im Winter 2015/2016 auf Initiative des Forum Einkauf im ÖPWZ von der Personal- und Change-Managementberatung Penning Consulting durchgeführt.
„Wir führen die Studie nun bereits zum vierten Mal durch“, sagt Bibiane Sibera vom Forum Einkauf. „Damit ist das Forum Einkauf die führende Plattform in Österreich, die eine solch große Datenbasis für Vergleiche vorliegen hat.“
An der online durchgeführten Befragung haben 132 Unternehmen aller Größen und Branchen teilgenommen.

Die Studie ist im PDF-Format erhältlich.

Schutzgebühr:
Gratis für Mitgliedsunternehmen Forum Einkauf
EUR 49,– für alle anderen Unternehmen
(Preis exkl. 20 % MWSt.)

Kostenlos für teilnehmende Unternehmen.

zur Bestellung

 

  

Leitfaden Gelangensbestätigung

Ab 1. 10. 2013 müssen deutsche Lieferanten zusätzlich zur Rechnung einen weiteren Nachweis - die sogenannte Gelangensbestätigung (GB) - erbringen, wenn eine Lieferung in ein anderes EU-Mitgliedsland erfolgt oder die Ware von einem EU-Abnehmer in Deutschland abgeholt wird.

Noch bestehen in österreichischen Einkaufsabteilungen und bei deren deutschen Lieferanten Unklarheiten über die korrekte Handhabung der Gelangensbestätigung. Der aktuelle Service "Leitfaden Gelangensbestätigung" des Forum Einkauf bietet Österreichs Einkaufsabteilungen und ihren deutschen Lieferanten Unterstützung.

Der Leitfaden ist im PDF-Format erhältlich.

Schutzgebühr:
€ 95,- (exkl. 20% MWSt.)
Kostenlos für Mitglieder im Forum Einkauf

zur Bestellung

 

KarriereModell Forum Einkauf

Das erste Leistungsprofil für Fachkräfte und Karrieren im Einkauf

Welche Bandbreite an Aufgaben (Rollen) müssen ein Einkäufer und Einkäuferinnen erfüllen, um für das Unternehmen erfolgreich zu sein? Welche Qualifikationen brauchen SachbearbeiterInnen,  FacheinkäuferInnen, Lead Buyer und ein EinkaufsleiterInnen? Welche Rahmenbedingungen muss ein Unternehmen erfüllen, um im "war for talents" geeignete KandidatInnen für den Einkauf anzusprechen und zu gewinnen?

Antworten auf diese Fragen liefert das "KarriereModell Forum Einkauf", das erste und einzige Leistungsprofil in Österreich, das die Komplexität und Vielfalt des Einkaufs darstellt. Entwickelt wurde es von einer Gruppe von Einkaufsexperten des ÖPWZ-Forum Einkauf mit Unterstützung von Better Solutions Coachingconsulting GmbH.

Die Zielsetzungen des "KarriereModell Forum Einkauf":

  • Das Bewusstsein für die den Unternehmenserfolg maßgeblich beeinflussende Funktion des Einkaufs zu schaffen.
  • Den Status des Einkaufs als wesentliche und wertvolle Leistungseinheit des Unternehmens zu stärken.
  • Die Rollen, die Einkäuferinnen zu bewältigen haben, in ihrer Komplexität und Vielfalt darzustellen.
  • Einen Beitrag zur weiteren Professionalisierung des Einkaufs in Österreich zu leisten.
  • AbsolventInnen und QuereinsteigerInnen eine Entscheidungsgrundlage für die Berufswahl EinkäuferIn zu bieten.
  • Bereits als EinkäuferIn Tätigen Möglichkeiten aufzuzeigen, an ihrer Karriere im Einkauf zu arbeiten.
  • Leitungsorganen beim Recruiting die Beurteilung der Eignung der BewerberInnen für die Einkaufsabteilung des Unternehmens zu erleichtern.
  • Hilfestellung bei der Aus- und Weiterbildung der MitarbeiterInnen der Einkaufsorganisation zu bieten.


Das KarriereModell (im PDF-Format) umfasst 31 Seiten.

Schutzgebühr:
€ 35,- (exkl. 20 % MwSt.)
Kostenlos für Mitglieder im Forum Einkauf

zur Presseinformation zur Bestellung
 

Studie: Forum Einkauf ÖPWZ/Fraunhofer Best Performer Einkauf 2011

Erfolg im Einkauf ist kein Zufall!

Studien-Ergebnisse bestätigen: Methodisches Einkaufsmanagement birgt hohes Sparpotenzial


Wie erfolgreich sind Österreichs Unternehmen in der Beschaffung tatsächlich? Wie steht es um die Leistungsfähigkeit der österreichischen Einkaufsabteilungen? Antworten auf diese Fragen liefert die Benchmark-Studie "Best Performer Einkauf", die Fraunhofer Austria und das Forum Einkauf im ÖPWZ durchgeführt haben.

Die Ergebnisse wurden am 17. Juni 2011 beim Österreichischen Einkäufertag in Salzburg veröffentlicht.

Über 100 österreichische Unternehmen haben an der Benchmark Einkaufs-Studie teilgenommen, die die Fraunhofer Austria Research GmbH, auf Initiative und in Kooperation mit dem Forum Einkauf im ÖPWZ durchgeführt hat. Das bemerkenswerte Ergebnis: die einzelnen Unternehmen könnten sich im Durchschnitt jährlich
3 Mio. Euro (4,5 % der Materialkosten) durch ein strategisches und methodisches Einkaufsmanagement ersparen.

Die Umfrageergebnisse sind im PDF-Format erhältlich.

Schutzgebühr: € 85,- (exkl. 20 % MWSt.)

zur Bestellung

  

Allgemeine Muster-Einkaufsbedingungen (AEB)

Eine Expertenrunde, bestehend aus Mitgliedern Forum Einkauf und unter juristischer Leitung von HR Mag. Peter Nedwed, Richter am Verwaltungsgerichtshof Wien, hat als Service für Österreichs Einkaufsabteilungen Allgemeine Muster-Einkaufsbedingungen (AEB) erstellt.
Die AEB sind als Vorschlag, Anregung und Leitfaden für die Praxis gedacht.

In vielen Punkten der Allgemeinen Muster-Einkaufsbedingungen hat sich das Forum Einkauf um "Maximalvarianten" zu Gunsten des Einkaufs bemüht, die – je nach Verhandlungsergebnis mit dem Lieferanten – verändert werden können.

Die AEB beinhalten Mustervorschläge zu folgenden Punkten (Auszug):

  • Vertragsgrundlagen
  • Formerfordernisse
  • Preise
  • Lieferung
  • Rechnungslegung/Zahlungsfrist
  • Gewährleistung
  • Schadenersatz
  • Pönale Gerichtsstand/Anzuwendendes Recht
  • etc.

Sie sind in deutscher oder englischer Sprache erhältlich und werden als PDF-Datei per E-Mail zugestellt.

Preis: € 35,- (exkl. 20 % MWSt.) pro Version (deutsch oder englisch)

zur Bestellung

 
   

Ihre Ansprechpartnerin

Photo of Bibiane  Sibera

Bibiane Sibera vCard icon

Bildungsmanagement
Tel.+43 1 533 86 36-56