IDEENMANAGEMENT AWARDS 2020 und 2021

ÖPWZ-Forum KVP & Innovation verleiht Awards in der Kategorie Beste Mitarbeiter-Idee Produktion 2020 und 2021
Die Gewinner: Ex aequo Kostwein Maschinenbau GmbH und Borealis Agrolinz Melamine GmbH.

Im Rahmen der ÖPWZ-Tagung Ideenmanagement & Innovation am 11. November 2021 in Linz verlieh das ÖPWZ-Forum KVP & Innovation die Ideenmanagement-Awards für die Jahre 2020 und 2021 in der Kategorie Beste Mitarbeiter-Idee Produktion & Technik. Nach einer Zwangspause im Jahr 2020 war auch der Zeitraum für die Einreichungen 2021 weiterhin durch die Pandemie überschattet. Das hat sich auf die Anzahl an eingereichten Projekten niedergeschlagen.
Aus diesem Grund wurde der Ideenmanagement Awards für die Jahre 2020 und 2021 ausschließlich in der Kategorie Beste Idee Produktion und Technik verliehen.

Unser besonderer Dank und Würdigung gilt an dieser Stelle allen teilnehmenden Unternehmen und ihren engagierten MitarbeiterInnen, und ganz besonders den diesjährigen Preisträgern.

Die Preisträger Beste Mitarbeiter-Idee Produktion & Technik 2020 und 2021

Platz 1

Kostwein Maschinenbau GesmbH, Markus Bacher und Florian Presterl

Auslöser für die Idee einer modularen JAVA Programmierung mit Eingabe von variablen Parametern sowie der intelligenten Nutzung von wiederkehrenden Blöcken war ein immer akuter werdender Engpass bei einer Koordinatenmessmaschine. Die auslösende Teilefamilie sind dünnwandige Hohlzylinder mit 150-900 Bohrungen in einem bestimmten Muster und unterschiedlichen Bohrungsdurchmessern. Ein Team rund um Markus Bacher und Florian Presterl fand die Lösung in einer modularen JAVA-Programmierung. Mit dieser kann die Produktionszeit von 5h auf nur 12 min reduziert werden, Programmfehler gehören nun der Vergangenheit an, Kollisionstests entfallen und es müssen keine 3D-Modelle mehr erstellt werden.
Das führt zu einer Gesamtverbesserung von 97,1% (Zeitersparnis) und führt zu einer Einsparung von 845 Arbeitsstunden/Jahr.
„Diese effiziente und zeitsparende Idee hat die Jury sehr überzeugt“ so Erich Hartlieb, Vorsitzender des Forums KVP & Innovation in seiner Laudatio an das Team von Kostwein, das seinen Preis aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen nur online entgegennehmen konnte.

Borealis Agrolinz Melamine GmbH, Dr. Karl Hohenwarter
Bei der Produktion von Salpetersäure (HNO3) entstehen infolge einer unerwünschten Nebenreaktion Lachgas-(N2O)-Emissionen.
Mit der Installation einer neuen Erdgasleitung zur effizienteren Lachgasentfernung durch den Einsatz von Methan schaffen Karl Hohenwarter und sein Team eine Reduktion der Lachgaswerte von über 99%. Umgerechnet auf CO2 bedeutet das eine Reduktion von 33.700 t CO2 – eine Emissionsfracht, die im Vergleich z.B. von 21.000 Golf 8 TDI bei einer Laufleistung von 15.000 km/Jahr verursacht werden.
„Durch die bahnbrechende Idee von Karl Hohenwarter konnte ein wesentlicher Beitrag zum Umweltschutz geleistet werden, denn die aktuellen N2O-Emissionen liegen nun viel deutlicher unter den gesetzlichen Vorgaben“, so Erich Hartlieb als Vertreter der Jury in seiner Laudatio.

Platz 2
Infineon Technologies Austria AG, Ing. Walter Olsacher, Hannes Rindlisbacher

Borealis Agrolinz Melamine GmbH, Hans Jürgen Essl

Platz 3
Infineon Technologies Austria AG, Thomas Simoner

Prof. Dipl.-Ing. Dr. Erich Hartlieb, Vorstandsvorsitzender des Forum KVP & Innovation, und Heike Penka, Generalsekretärin Forum KVP & Innovation, ÖPWZ übergaben die Diplome und Pokale und gratulierten den Gewinnern herzlich zu ihren herausragenden und innovativen Lösungen.

Die Jury-Mitglieder
FH-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Erich Hartlieb
Professor für Innovations- und Technologiemanagement, FH-Kärnten, Villach, Vorstand ÖPWZ-Forum KVP & Innovation
Dipl.Kfm. Christiane Kersting
Mitglied der Jury, Geschäftsführerin Zentrum Ideenmanagement im Deutschen Institut für Ideen- und Innovationsmanagement GmbH bis 03/18
Johann Lengl
Leiter des ZI-Beirats und Sprecher der Jury für die Bewertungen der Awards Roland Rausch, MBA Geschäftsführer Zentrum Ideenmanagement im Deutschen Institut für Ideen- und Innovationsmanagement GmbH
Prof. Dr. Hans-Dieter Schat
Prof. f. Allgemein BWL, Schwerpunkt Human Resources, FOM Hochschule für Ökonomie und Management
Prof. Mattias Pfeffer
Hochschule der Bayerischen Wirtschaft

Ihr Ansprechpartnerin

Heike Penka

Bildungsmanagement

heike.penka@opwz.com

+43 1 533 86 36-17

Ihre Ansprechpartnerin

Žaklina Sabadi, BA

Assistenz

zaklina.sabadi@opwz.com

+43 1 533 86 36-16

Mitglied werden

Mitglied werden

Jetzt anmelden