Das sagen Partner & Experten

Andreas Erlinger

Andreas Erlinger
Georg Fischer GmbH & Co KG

"In meinem Beruf als Ideenmanager ist es wichtig, immer am neuesten Stand der Technik und Innovationen zu sein. Das ÖPWZ bietet mir die ideale Plattform dafür. Ich kann nur allen Firmen, die das Potential ihrer Mitarbeiter heben wollen, raten, sich dem ÖPWZ anzuschließen."

Dipl.-Ing. Klaus Johann Fischer
Maschinenfabrik Liezen und Gießerei GmbH

"Die ständige Wissenserweiterung, die man durch die Netzwerk-Treffen erfährt, ist durchaus konform zu setzen mit einer fortlaufenden Nutzenerhöhung für das eigene Unternehmen."

Mag. Elisabeth Freiberger, MPA MSc.
Amt der Steiermärkischen Landesregierung

"Der Austausch mit Kollegen aus der Wirtschaft und verschiedenen Branchen ist für mich besonders wertvoll."

Walter Göderle
INFINEON Technologies Austria AG

"Die Möglichkeit des gelebten Erfahrungsaustausches bezogen auf Ideen und Verbesserungen sowie das 'über die Grenzen Hinausschauen' sind die wichtigsten Beweggründe für meine Teilnahme am Forum."

Dipl.-Ing. Dr. Erich Hartlieb
Fachhochschule Kärnten

"Das Forum bildet eine hochkarätige Plattform für Erfahrungsaustausch zwischen Leitbetrieben der Industrie, den Hochschulen und Forschungszentren auf internationalem Niveau."

Dipl.-Ing. Dr. Sabine Herlitschka, MBA
Infineon Technologies Austria AG

"Neue Produkte, Technologien oder Verfahren stärken die globale Wettbewerbsfähigkeit heimischer Unternehmen und schaffen neue Arbeitsplätze. Zentraler Faktor ist dabei ein entsprechendes Innovationsklima für forschungsstarke Unternehmen und kreative Beschäftigte. Neben der Innovationskraft von innen heraus, braucht es aber auch eine Diskussion mit Partnern aus unterschiedlichen Themenbereichen. Wie heißt es oft, aber richtig: Der Blick über den Tellerrand hinaus bzw. das Aufbrechen von alten Mustern. Auf diese Weise gestalten wir unsere Zukunft und sichern den wirtschaftlichen Erfolg!"

Dipl.-Kfm. Christiane Kersting
Deutsches Institut für Ideen- und Innovationsmanagement GmbH - Zentrum Ideenmanagement

"Der Informations- und Wissensaustausch und auch die Bewegung von Menschen ist ein wesentlicher und häufig übersehener Aspekt der Globalisierung. Mit unserer Zusammenarbeit rücken Österreich und Deutschland international beim Thema Ideenmanagement ein großes Stück zusammen."

Dipl.-Ing. Harald Mauerhofer
Hoerbiger Ventilwerke GmbH & Co KG

"Der offene Umgang miteinander bildet eine hervorragende Möglichkeit, um Wissen zu teilen und zu vermehren, basierend auf der Plattform, die durch das Forum geschaffen wird."

Univ.-Prof. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dr.-Ing. Wilfried Sihn
Fraunhofer Austria Research GmbH

"Proaktives Handeln, gesteigerte Innovationskraft, verbesserte Rentabilität und erhöhte Mitarbeitermotivation sind Nutzen des Ideenmanagements, welches von erfolgreichen Unternehmen systematisch angewandt wird!"

Dipl.-Ing. Siegfried Spanz
Geschäftsführender Vorstandsvorsitzender Fachhochschule Kärnten

"Kompetenzplattformen wie das Forum KVP & Innovation bieten die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit Experten und damit eine hervorragende  Chance, zeitnah und unkompliziert in den Genuss wettbewerbsrelevanten Wissens zu gelangen und im Benchmark qualitativ und quantitativ zu vergleichen. Als Fachhochschule sind wir bestrebt am Puls der Zeit zu bleiben und unsere angewandte Forschung und Lehre durch den wechselseitigen Wissenstransfer mit starker Verbindung zur Praxis und durch die Vernetzung mit Experten aller Branchen am letzten Stand und innovativ zu halten. Die Fachhochschule Kärnten unterstützt daher das persönliche Engagement ihrer Hochschullehrer im Forum KVP & Innovation."

Klaus Zeppezauer
SKF Österreich AG

"Das Forum KVP & Innovation ist seit Jahren mein Partner für Erfahrungsaustausch. Der offene Umgang miteinander und die hohe Bereitschaft Wissen zu teilen, machen dieses Forum zu einem besonderen Platz der Weiterbildung."

Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Zinka
CONSIGA & Partner GmbH

"Jedes Unternehmen verfügt über individuelle Potenziale und Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung. Das Forum KVP gibt Anregungen, wie man diese individuellen Potenziale „heben“ kann, um die Effizienz zu steigern."

Ihre Ansprechpartnerin

Mag. Barbara Halapier

Generalsekretär Forum KVP & Innovation

barbara.halapier@opwz.com

+43 1 533 86 36-58

Ihre Ansprechpartnerin

Žaklina Sabadi, BA

Assistenz

zaklina.sabadi@opwz.com

+43 1 533 86 36-16

Mitglied werden

Mitglied werden

Jetzt anmelden

Teilen