Ideenmanagement Awards 2016

Die Gewinner des Ideenmanagement Awards 2016

ÖPWZ-Forum KVP & Innovation verleiht Ideenmanagement-Awards

The Winners are: Pöttinger Landtechnik, Georg Fischer, Wiener Wohnen Haus- & Außenbetreuung

Bei der ÖPWZ-Tagung Ideenmanagement & Innovation am 22. und 23. Juni 2016 in Salzburg diskutierten mehr als 60 Ideenmanager, Geschäftsführer und Spezialisten aus Österreich und Deutschland die Erfolgspotenziale, die durch konsequentes Ideenmanagement erreicht werden. „Die durchschnittliche Einsparung in den Top-Unternehmen Österreichs beträgt 1.759 Euro je umgesetzter Idee und 1.870 Euro je Mitarbeiter“, berichtet Konrad Beer, IMB-Consulting und Benchmark-Experte. Kerstin Bitterer, Ideen- und Innovationsmanagerin der Fraport AG, Frankfurt, betrachtet Ideen- und Innovationsmanagement als einen sehr ähnlichen und gemeinsamen Prozess, aber „am Anfang steht immer die Idee“.

Die Verleihung der Ideenmanagement-Awards 2016 bildete den Höhepunkt des ersten Konferenztages. „Entscheidend für eine Auszeichnung sind Strategie, Ziele, Prozesse, Organisation, Qualität, Kennzahlen, insbesondere aber auch der Stellenwert des Ideenmanagements im Unternehmen und bei den Führungskräften“, so ÖPWZ-Geschäftsführerin Barbara Halapier.

Die Preisträger

Bestes Ideenmanagement 2016:
Pöttinger Landtechnik GmbH


Die Jury überzeugte das Ideenmanagement der Pöttinger Gruppe auf ganzer Linie: Es ist ein seit ca. 20 Jahren stimmig integriertes Organisationselement, das vom Mindset, von der Einbettung in die Unternehmensstrategie als auch von der budgetären Ausstattung durch die Unternehmensführung mit Überzeugung unterstützt wird. Daher ist die Stabsstelle Kaizen-Management direkt der Geschäftsleitung unterstellt, jeder Mitarbeiter erhält zum Einstieg eine Schulung über die Handlungsgrundsätze und den KVP-Prozess. Über KVP-Projekte und KVP-Kennzahlen wird regelmäßig in der Aufsichtsratssitzung berichtet. „Die Mitarbeiterbeteiligungsquote beträgt 78%. Das entspricht umgerechnet 4,1 Verbesserungsvorschläge je Mitarbeiter. Die jährliche Einsparung beträgt 7,8 Mio. Euro“, fasst Jury-Mitglied Erich Hartlieb die sensationellen Erfolge bei Pöttinger zusammen.


Beste Mitarbeiter-Idee in Produktion und Technik:
Georg Fischer GmbH & Co KG


Ümit Yasar, Bereichsleiter Gießerei, und Ewald Kerschbaumsteiner, Teamleader Wärmebehandlung Mechanische Bearbeitung, hatten eine Idee, die im ersten Nutzungsjahr ca. 175.000 Euro eingesparte. Um acht Mitarbeiter im Vierschichtbetrieb für andere Projekte einsetzen zu können, drehten sie die Gleitschleifanlage um 180 Grad. So können die Gießanlagen-Mitarbeiter ihre Bauteile selbst verpacken, weitere Mitarbeiter werden an dieser Stelle nicht gebraucht. „Ein zusätzlicher, positiver Effekt ist, dass die Mitarbeiter fehlerhafte Bauteile jetzt sofort erkennen und entsprechend handeln können“, stellt Jurorin Christiane Kersting fest.


Beste Mitarbeiter-Idee Dienstleistung und Verwaltung:
Wiener Wohnen Haus- & Außenbetreuung


„Ideenmanagement ist Kulturarbeit. Die Wiener Wohnen Haus- & Außenbetreuung zeigte das ganz deutlich, als im Februar 2015 rund 170 Mitarbeiter von drei auf zwei neue Standorte übersiedelten“, so Jury-Mitglied Hans-Dieter Schat. Da für viele Mitarbeiter „Neues“ mit viel Unsicherheit und Stress verbunden ist, entwickelte Eva Zoufal, Leiterin Unternehmenskommunikation und Diversitätsbeauftragte, für das Unternehmen ein dreistufiges Modell. Es sollte leichter fallen, den vertrauten Arbeitsplatz zu verlassen und mit neuen Personen, Abläufen und Regeln umzugehen. Unter dem Motto „neu zusammen würfeln“ wurde ein Event für alle Mitarbeiter, Führungskräfte und Geschäftsführung veranstaltet, um einander kennen zu lernen. Seitdem gibt es jeden zweiten Monat ein Vernetzungs- und Teambuilding-Treffen mit unternehmensbezogenen Themen und Infos.


Beste Führungskraft:
Mansuet Grasser, Georg Fischer GmbH & Co KG


Mansuet Grasser, Controlling-Leiter und Mitglied der Geschäftsführung, bildete ein Team aus Mitarbeitern unterschiedlicher Funktionsbereiche, die auf freiwilliger Basis die Weiterentwicklung des betrieblichen Ideenmanagements gestalten. Sie verantworten Rahmenbedingungen, Werbemittel, Events und Sonderaktionen. Er selbst hat in diesem Team eine Stimme wie jeder andere, keine Weisungsbefugnis. Schnelle Bearbeitung und Umsetzung der Einreichungen, Benchmark-Besuche in anderen Unternehmen und Weiterbildung sind State of the Art. 2015 hat Georg Fischer ein Einsparungspotenzial von ca. 1 Mio. Euro erzielt. Juror Johann Lengl: „Man sieht, erfolgreiches Ideenmanagement kann nur funktionieren, wenn die Führungskräfte und ganz besonders die Geschäftsführung das Thema fordern und fördern.“

Die Pokale und Urkunden wurden den Siegern von den Juroren und Jürgen Zinka, Vorstandsvorsitzender Forum KVP & Innovation überreicht. Barbara Halapier, ÖPWZ-Geschäftsführerin, gratulierte den Preisträgern herzlich und übergab ÖPWZ-Bildungsschecks im Gesamtwert von 3.000 Euro.

Die Jury-Mitglieder

FH-Prof. DI Dr. Erich Hartlieb, Professor für Innovations- und Technologiemanagement Fachhochschule Kärnten, Villach, Vorstandsmitglied ÖPWZ-Forum KVP & Innovation
Dipl.-Kfm. Christiane Kersting, Geschäftsführerin des Deutschen Instituts für Ideen- und Innovationsmanagement und Vorstandsmitglied Zentrum Ideenmanagement (ZI), Frankfurt
Johann Lengl, Leiter des ZI-Beirates und Sprecher der Jury für die Bewertungen der Awards, zuvor Leiter des Ideenmanagements der BMW Group, München
Prof. Dr. Hans-Dieter Schat, Professor für Allgemeine BWL (Schwerpunkt Human Ressource Management), FOM Hochschule für Oekonomie und Management, Essen

Fotos

Ihre Ansprechpartnerin

Mag. Barbara Halapier

Generalsekretär Forum KVP & Innovation

barbara.halapier@opwz.com

+43 1 533 86 36-58

Ihre Ansprechpartnerin

Žaklina Sabadi, BA

Assistenz

zaklina.sabadi@opwz.com

+43 1 533 86 36-16

Mitglied werden

Mitglied werden

Jetzt anmelden

Teilen